Wahl 2016

SPD für Kommunalwahl personell hervorragend aufgestellt

Die Mühlheimer SPD tritt mit 40 Kandidatinnen und Kandidaten bei der Kommunalwahl am 06.03.2016 an, um ihre erfolgreiche Politik der letzten 5 Jahre fortsetzen zu können.

„Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, eine gute Kombination bewährter und neuer Kräfte und alter und junger Menschen ins Rennen schicken zu können.“ so Ortsvereinsvorsitzender Thomas Schmidt.

Angeführt wird die Liste von Stadtverordnetenvorsteher Harald Winter, gefolgt von Fraktionsvorsitzender Rosemarie Palm und Ortsvereinsvorsitzender Thomas Schmidt. „Obwohl sich die endgültige Reihenfolge durch Kumulieren und Panaschieren ändern wird haben wir darauf geachtet, Frauen und Männer gut zu mischen und in allen Stadtteilen vertreten zu sein.“ so Thomas Schmidt.

Auf den weiteren Plätzen folgen Lieselotte Kawecki (derzeit stellvertretende Stadtverordnetenvorsteherin), Karlheinz Schmunck, Stephan Buschhaus (beide Fraktionsvorstand), Gabi Mollbach, Richard Rocker, Gabi Schmunck und auf Platz 10 Horst Schweikard, der bislang noch nicht für die SPD kandidierte. „Mit ihm haben wir einen Kenner und Unterstützer der Vereinswelt in unseren vordersten Reihen und werden die Förderung des ehrenamtlichen Engagements weiter ausbauen.“ so Spitzenkandidat Harald Winter.

Die auf Schweikard folgenden vier Kandidaten sollen die SPD nach der Wahl im Magistrat vertreten: Karl-Heinz Stier (Platz 11), Ingeborg Fischer (12), Bernd Klotz (13) und Anke Kähni (14).

„Der erfolgreiche Weg der letzten Jahre ist geprägt durch eine hervorragende Zusammenarbeit zwischen Magistrat, Fraktion und Ortsverein.“ beschreibt Bürgermeister Daniel Tybussek die sozialdemokratische Gemeinschaft. Daniel Tybussek selbst schließt die Liste auf Platz 40 ab. „Ich stehe voller Überzeugung hinter diesem starken Team.“

Da die Mühlheimer SPD derzeit 19 Stadtverordnete und 4 Magistratsmitglieder stellt folgen auf weiteren aussichtsreichen Plätzen:

Walter Witzani (15), Yannic Bill, derzeit jüngster (SPD oder alle) Stadtverordneter (16), Doris Lehr (17), Ludwig Neunobel (18), Dr. Christin Flechsig (19,), Josef Fonzetti (20), Stephan Mündelein (21), Christine Haubrich (22), Matthias Müller (23), Jutta Kehm (24) und Bayran Zengin (25).

„Wir haben in den letzten Jahren Mühlheim nach vorne gebracht: 180 Kinderbetreuungsplätze, der erste ausgeglichene Haushalt seit 2009 und die Förderung von Ehrenamt ohne Kürzungen wie in anderen Kommunen spricht für sich.“ zieht Fraktionsvorsitzende Rosemarie Palm eine erste Bilanz. „Diesen Weg wollen wir auch in den nächsten 5 Jahren zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt, die wir in zahlreichen Bürgerversammlungen, Veranstaltungen und im Bürgerhaushalt einbezogen haben, fortsetzen.“

Wahlprogramm:

Hier finden Sie unser Wahlprogramm und unsere Wahlbroschüre:

Wahlbroschüre

Wahlprogramm

Kommunalwahl 2016 – SPD beendet mit 5.  Veranstaltung die Reihe der Bürgerdialoge „vor Ort“

Die Mühlheimer SPD schließt ihre Reihe der Veranstaltungen SPD vor Ort am Mittwoch, dem 02.03.2016 um 19.30 Uhr im Mühlheimer Wirtshaus, Friedensstraße 110 ab.

Als thematischen Schwerpunkt geht es um Mühlheimer „Schätze und Werte“. Wie soll es mit der Brückenmühle weitergehen, können wir uns unser Hallen- und Freibad dauerhaft leisten und was passiert demnächst im Bürgerpark? Dieser ist als Boule-Platz, Skaterbahn, Basketballplatz, Spielplatz, Festplatz und Erholungsraum in Mitten unserer Stadt sehr gefragt. Diese wertvollen Einrichtungen wollen die Sozialdemokraten wertschätzen, in Zukunft erhalten und ausbauen. Ihre Vorstellungen dazu werden deshalb an diesem Abend angesprochen und diskutiert.

„Wir machen Politik mit und für die Menschen in unserer Stadt. Deshalb sind wir in jedem Stadtteil und den beiden Siedlungen Markwald und Rote-Warte vor Ort,“  verdeutlicht SPD-Vorsitzender Thomas Schmidt den bürgernahen Politikstil der Sozialdemokraten.

Neben einem kurzen Rückblick auf die erfolgreiche Arbeit der letzten fünf Jahre werden die Sozialdemokraten ihre Ziele für die nächste Legislaturperiode, die auch aus zahlreichen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern entstanden sind, vorstellen. Außerdem sind die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl, insbesondere aus der Kernstadt Mühlheim, vor Ort.

Kommunalwahl 2016 – SPD setzt Bürgerdialog in Lämmerspiel fort

Die Mühlheimer SPD setzt ihre Reihe SPD vor Ort am Dienstag, den 23.02.2016, um 19.30 Uhr in der Gaststätte der TSV Lämmerspiel fort.

Als thematischen Schwerpunkt möchten die Sozialdemokraten über ein gemeinsames Sportgelände von TSV Lämmerspiel und TG Lämmerspiel diskutieren. Wie ist der aktuelle Stand und wie kann dies realisiert werden? Interessierte Bürgerinnen und Bürger können aber auch eigene Themenvorschläge mitbringen.

„Wir machen Politik für und mit den Menschen in unserer Stadt, deshalb möchten wir unsere politischen Vorstellungen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren“, erläutert SPD-Vorsitzender Thomas Schmidt das Ziel der Veranstaltung, bei der auch die Kandidatinnen und Kandidatinnen aus dem Stadtteil vorgestellt werden.

Bürgermeister Daniel Tybussek wird ebenfalls Rede und Antwort stehen.

Weiter mit SPD vor Ort geht es am Mittwoch, den 02.03.2016, um 19:30 Uhr im Mühlheimer Wirtshaus, Friedensstraße 110.

Kommunalwahl 2016 – SPD setzt Bürgerdialog im Markwald fort 

SPD vor Ort am Mittwoch, den 17.Februar 2016, um 19.30 Uhr in der Gaststätte “Zum Forsthaus” in der Forsthausstraße

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für die Mühlheimer Sozialdemokraten ein wichtiges Ziel für die nächste Legislaturperiode. Deshalb ist u.a. der Bau einer Betreuungseinrichtung an der Markwaldschule ein Thema beim Bürgerdialog im Markwald. “Außerdem geht es noch um den Erhalt des Einkaufsmarktes und die Anbindung mit der 120er Buslinie,” beschreibt Thomas Schmidt, der Mühlheimer SPD-Vorsitzende,  die Themen des Treffens im „Forsthaus“. Aber auch Fragen wie “Warum wird die Brücke im Müllerweg nicht saniert?” wird die SPD beantworten. Selbstbewusst möchte die SPD ihre erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortführen. „Wir haben in den letzten Jahren unsere Stadt nach vorne gebracht: der städtische Haushalt ist erstmals seit 2009 ausgeglichen, dazu kommen über 180 neue Kinderbetreuungsplätze und die Förderung des ehrenamtlichen Engagements genießt höchste Wertschätzung“, zieht Fraktionsvorsitzende Rosemarie Palm Bilanz. „Die Vorgängerregierung hat beim Ehrenamt gnadenlos gekürzt, wir haben dies sofort zurückgenommen.“

„Wir machen Politik für und mit den Menschen in unserer Stadt. Deshalb möchten wir unsere politischen Vorstellungen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren“, erläutert Schmidt das Ziel der Veranstaltung SPD vor Ort. „Außerdem stellen wir unsere Kandidatinnen und Kandidaten, insbesondere aus dem Markwald, vor“. Weiter mit SPD vor Ort geht es am Dienstag, den 23.02.2016, um 19:30 Uhr in Lämmerspiel in der TSV-Gaststätte.

Kommunalwahl 2016 – SPD setzt Bürgerdialog in der Roten Warte fort

SPD vor Ort am Montag, den 1.Februar 2016, um 19.30 Uhr in der Gaststätte Kaffeeklatsch Royal, August-Bebel-Straße 10

„Wir machen Politik für und mit den Menschen in unserer Stadt. Deshalb möchten wir unsere politischen Vorstellungen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren“, erläutert SPD-Vorsitzender Thomas Schmidt das Ziel der Veranstaltung SPD vor Ort. „Außerdem stellen wir unsere Kandidatinnen und Kandidaten, insbesondere aus der Roten Warte, vor“. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und soziale Gerechtigkeit bleiben für die Sozialdemokraten keine Floskel, sondern münden in konkrete Zielvorstellungen, die an diesem Abend gemeinsam mit ihrem Bürgermeister Daniel Tybussek präsentiert werden. Außerdem wird es in der Roten Warte um Themen zur Siedlung gehen wie beispielsweise den Alten Frankfurter Weg, die Anbindung an den ÖPNV und Stadtbus und die Kinderbetreuungssituation vor Ort. „Wir haben in den letzten Jahren unsere Stadt nach vorne gebracht: der städtische Haushalt ist erstmals seit 2009 ausgeglichen, dazu kommen über 180 neue Kinderbetreuungsplätze und die Förderung des ehrenamtlichen Engagements genießt höchste Wertschätzung“, zieht Fraktionsvorsitzende Rosemarie Palm Bilanz. „Die Vorgängerregierung hat beim Ehrenamt gnadenlos gekürzt, wir haben dies sofort zurückgenommen.“ „Diesen erfolgreichen Weg wollen wir auf bewährtem Kurs weiter gehen.“ führt Spitzenkandidat Harald Winter in die Pläne für die nächsten Jahre ein: Solide Finanzen, eine gezielte Stadtentwicklung für eine lebenswerte Stadt und Sozialpolitik für alle Generationen. Im Februar steht für die Mühlheimer Genossen Fastnacht auf dem Programm – mit dem närrischen Infostand auf dem Wochenmarkt am 04.02.2016. Eine Woche später präsentiert die SPD mit dem „politischen Ascherdonnerstag“ am 11.02.2016, um 12:00 Uhr im Whisky Flavor in der Bahnhofstraße ein neues Veranstaltungsformat.

Weiter mit SPD vor Ort geht es am Mittwoch, den 17.02.2016, um 19:30 Uhr in der Gaststätte „Zum Forsthaus“ im Markwald.

Kommunalwahl 2016 – SPD startet mit erstem Bürgerdialog im neuen Jahr

Die Mühlheimer SPD startet mit ihrer Reihe SPD vor Ort am Dienstag, den 26.01.2016, um 19.30 Uhr in der Dietesheimer Schänke, Neustraße 1,  in Dietesheim. „Wir möchten unsere politischen Vorstellungen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren und unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl vorstellen“, erläutert SPD-Vorsitzender Thomas Schmidt das Ziel der Veranstaltung. Neben dem Rückblick auf die erfolgreiche Arbeit der letzten fünf Jahre werden die Sozialdemokraten ihre Ziele für die nächste Legislaturperiode, die auch aus zahlreichen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern entstanden sind, vorstellen. Außerdem sind die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl, insbesondere aus dem Stadtteil Dietesheim, vor Ort. „Wir setzen mit dieser Veranstaltung unseren Kurs der letzten Jahre fort, Politik mit und für die Menschen unserer Stadt zu machen“, freut sich Thomas Schmidt über die Bürgerdialoge vor Ort. Die Mühlheimer SPD ist nicht nur mit großem Interesse bei zahlreichen Veranstaltungen von Vereinen in den Mühlheimer Stadtteilen, sondern hat in den letzten Jahren mit einer Vielzahl von eigenen Formaten wie beispielsweise mit der Reihe „SPD zur Sache“ Themen wie Kinderbetreuung oder Kommunalfinanzen angesprochen und für Information und Mitsprache der Menschen gesorgt.  „Wir haben in den letzten Jahren Mühlheim nach vorne gebracht: 180 Kinderbetreuungsplätze, der erste ausgeglichene Haushalt seit 2009 und die Förderung von Ehrenamt ohne Kürzungen wie in anderen Kommunen spricht für sich.“ zieht Fraktionsvorsitzende Rosemarie Palm eine erste Bilanz. „Diesen erfolgreichen Weg wollen wir auch in den nächsten fünf Jahren zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt fortsetzen.“

In Dietesheim soll als thematischer Schwerpunkt „Prävention“ und „Natur“ im Mittelpunkt stehen. So wurde unter der Führung von Bürgermeister Daniel Tybussek die Arbeit des Präventionsrates wieder belebt und eine langjährige Forderung der Sozialdemokraten, einen Streetworker in Mühlheim zu etablieren, umgesetzt. Darauf aufbauend soll auch in den nächsten Jahren die erfolgreiche Präventionsarbeit, die dank des großen ehrenamtlichen Engagements so gut funktioniert, fortgesetzt werden. Eine Schnittstelle zur schützenswerten Natur leistet hierbei der Arbeitskreis „Naherholungsgebiet“. Aber auch zahlreiche Umweltorganisationen zeigen hierbei wertvolle Arbeit und Beiträge. Dies wollen die Sozialdemokraten würdigen und das Engagement für Umwelt und Natur auch in Zukunft erhalten und ausbauen.

Eine weitere Veranstaltung SPD vor Ort findet am Montag, den 01.02.2016, um 19:30 Uhr im Kaffeeklatsch Royal, August-Bebel-Straße 10, in der Roten Warte statt.